Spielberichte vom 25.03.2018

Nur ein verkĂŒrztes Programm stand fĂŒr die Tischtennismannschaften des TTC Langen auf dem Programm. Dabei holten die zweiten Herren einen wertvollen 9:4 AuswĂ€rtssieg beim TV BĂŒrstadt und verbesserten sich mit 18:20 Punkten auf den sechsten Platz der Bezirksoberliga. Allerdings ist der Relegationsplatz nur zwei ZĂ€hler entfernt, so dass in den restlichen beiden Spielen mindestens noch ein Sieg notwendig ist.
In BĂŒrstadt ging man nach den Doppeln mit 2:1 in FĂŒhrung. In den Einzeln waren dann Alexander Stroh, Matthias KrĂŒmpel und Julian Pfeil  mit je zwei Punkten die herausragenden Akteure. Josef Matthias Keller steuerte einen ZĂ€hler zum verdienten 9:4 Erfolg bei.
Die TTC-Dritte unterlag an eigenen Platten dem Rangdritten TV Bergen-Enkheim II mit 5:9. Gegen die starken GĂ€ste geriet man bereits nach den Eingangsdoppeln mit 0:3 auf die Verlierstraße. In den Einzeln ĂŒberzeugte Spitzenspieler Guido Borrmann, der beide Spiele gewann. Je einen Punkt markierten Harald Fels, Robert GĂ€rtner und Heiko Keller. Jetzt steht man punktgleich mit dem TTC Offenthal auf dem Relegationsplatz und es muss weiter um den Ligaerhalt gebangt werden.
Die vierte Mannschaft trennte sich vom TTC Heusenstamm 8:8 unentschieden. Dies hatte man besonders dem starken Doppel Helterhoff/Schöneweis zu verdanken, die zweimal die Oberhand behielten. In den Einzeln imponierte Hans-Werner Reidl, der zwei Spiele gewann und ungeschlagen blieb. Je einen ZÀhler markierten Michael Helterhoff, Kai Schöneweis, Kersten Hollfelder und Tim Taborsky. (zhk)