Vorschau Saison 2018/19

Mit sieben Herren-, f├╝nf Damen- und vier Jugend/Sch├╝lermannschaften nimmt der TTC Langen an der bevorstehenden Tischtennis-Saison 2018/19 teil. Hier ein Ausblick auf die Ver├Ąnderungen und die Ziele der einzelnen Teams:

Die ersten Damen spielen nach dem ungl├╝cklichen Abstieg aus der Regionalliga wieder in der Oberliga Hessen. Dabei ersetzt das 17-j├Ąhrige Talent Valerie Smeljanski die im Ausland studierende Jennifer Jiang. Spitzenspielerin ist weiterhin Carina Schneider und mit Tingzhuo Li, Lena Wicke und Julia H├Âlzel hat man eine spielstarke Truppe zusammen. So betont auch Sportwart Winfried Reichert: “ Der Wiederaufstieg in die Regionalliga ist das gro├če Ziel der Mannschaft“.

Auch die zweiten Damen spielen in der Oberliga, wobei es am ersten Spieltag (Samstag, 1. September) um 17:30 Uhr auf Anhieb zum direkten Duell mit den ersten Damen kommt. Das Team hat sich ver├Ąndert, da Ellen Smolka und Tanja Hirch ihre Karriere beendet haben und Marion Sprenger pausiert. So wird die neue Mannschaftsf├╝hrerin Sarah Quartier zusammen mit Cornelia Bienstadt, Ann-Kathrin Ditschler und Ersatzspielerinnen versuchen, einen Mittelfeldplatz zu erreichen.

Die dritten Damen sind in die Hessenliga aufgestiegen und wollen hier den Klassenerhalt packen. Mannschaftsf├╝hrerin Sandra Dony f├Ąllt verletzt aus. Die Talente Brenda R├╝hmkorff (12 Jahre) und Ksenia Bondareva (13 Jahre) sollen sich entwickeln und werden dabei von den erfahrenen Spielerinnen Annette Aum├╝ller, Christine G├Ąrtner, Jutta Hafner und Kersten Hollfelder unterst├╝tzt.

Nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga streben die vierten Damen den Ligaerhalt an. Die starke Spitzenspielerin Alexandra Leven und Mannschaftsf├╝hrerin Irina Kitzmann bilden das Ger├╝st der Mannschaft.

Neu gegr├╝ndet wurden die f├╝nften TTC-Damen. Helga Burgdorf f├╝hrt das Team an und mit den routinierten Mitspielerinnen Ilona Edel, Heidi Thielmann-F├Ârster, Heidi Staubach und Irma Fischer will man in der 1. Kreisklasse um die Meisterschaft mitspielen.

Bei den ersten Herren ist Spitzenspieler Nogami kurzfristig zum TV Dreieichenhain gewechselt. In letzter Sekunde konnte mit Syapril Setiawan ein neuer Spitzenmann gewonnen werden. Zum Team sind die Neuzug├Ąnge Marc M├╝ller und Simon Tiede gesto├čen. Zusammen mit den erfahrenen Matthias Ruppert, Andreas Stark, Andreas Hirch und Josef Keller will man in der Hessenliga m├Âglichst nicht mit der Abstiegszone in Ber├╝hrung kommen.

Die zweiten Herren hatten einige Abg├Ąnge zu verkraften. Durch die Zug├Ąnge von Zeeshan Munir (R├╝ckkehrer von Eintracht Frankfurt), Denis Markovic (TV Rembr├╝cken) und Dogan Gercek (Eintracht Frankfurt) konnte man dies kompensieren und sich sogar verst├Ąrken. Alexander Stroh, Tomislav Prodanovic, Milan Zamiri, Matthias Kr├╝mpel und Dennis Knatz als Ersatz sollten einen guten Mittelfeldplatz in der Bezirksoberliga erreichen.

Die Dritte strebt nach dem Abstieg in die Bezirksklasse einen Spitzenplatz an. Mit Harald Fels, Guido Borrmann, Michael Helterhoff und Robert G├Ąrtner an den ersten vier Positionen sowie Alexander Wobrock, Tim Taborsky und Robert L├Âbig, hat man ein schlagkr├Ąftiges Team zusammen.

Ebenfalls in der Bezirksklasse tritt die vierte Mannschaft an. Die Akteure um Kapit├Ąn Karsten Koschinski sollten mit ihrer Erfahrung das gesteckte Ziel Klassenerhalt verwirklichen k├Ânnen. Zum Aufgebot z├Ąhlen ferner Hans-Werner Reidl, Daniel Engel, Kai Sch├Âneweis, Heiko Keller, Jean -Marie Heinz und Hong Liu.

Der f├╝nften Garnitur ist in der 1. Kreisklasse ein Spitzenplatz zuzutrauen. Mannschaftsf├╝hrer G├╝nter Wernz stehen mit Eberhard Reidl, Jens Krause, Winfried Simonowsky, Michael Chudy, Norbert Degen und Peter Hessler eine geballte Ladung an erfahrenen K├Ąmpfern zur Verf├╝gung.

Die TTC-Sechste tritt in der 2. Kreisklasse an. Hier wird Teamkapit├Ąn Horst Werner mit einer Vielzahl von Spielern eine erfolgreiche Mannschaft formieren. Der Klassenerhalt sollte locker gelingen.

Stark verj├╝ngt mit vielen trainingsflei├čigen Hobbyspielern wird die siebte Vertretung in der 3. Kreisklasse die Jagd auf die Meisterschaft beginnen.

Mit viel Optimismus gehen auch die Jugend- und Sch├╝lermannschaften an den Start, die ja schon im letzten Jahr ├╝berzeugt haben, was f├╝r die erfolgreiche Jugendarbeit im TTC spricht.

Das erste komplette Spielwochenende f├╝r alle Langener Teams ist vom 7. bis 9. September. (zhk)