Spielberichte vom 29.04.2018

Die dritten Tischtennisdamen des TTC Langen erreichten beim TTC Pfungstadt ein 7:7 Unentschieden und holten damit den fehlenden Punkt zum Gewinn der Meisterschaft in der Verbandsliga-Süd. Wichtig war in Pfungstadt der Gewinn beider Eingangsdoppel durch Aumüller/Leven und Hollfelder/Dony. In den Einzeln überzeugten Annette Aumüller und Alexandra Leven mit je zwei Punkten. Sandra Dony steuerte einen Zähler bei, während Kersten Hollfelder leer ausging. So konnte man am Ende mit 31:5 Punkten den Titelgewinn feiern und den schärfsten Konkurrenten Nieder-Ramstadt auf den zweiten Platz verweisen.
Die vierten TTC-Damen standen schon als Meister der Bezirksliga fest, ließen aber im Auswärtsspiel beim TTC Pfungstadt III nichts anbrennen und siegten deutlich mit 8:2 Punkten. Nach einem 1:1 in den Doppeln waren Christine Gärtner, Sandra Dony und Heidi Staubach mit je zwei Einzelsiegen die herausragenden Spielerinnen. Sigrun Irina Kitzmann steuerte einen Zähler bei. Mit 35:1 Punkten hat man eine tolle Saison zu Ende gebracht.
Die zweiten TTC-Herren hatten den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga schon in der Tasche, so dass die 2:9 Niederlage beim VfR Fehlheim II leicht zu verschmerzen ist. Julian Pfeil im Einzel und das Doppel KrĂĽmpel/Pfeil markierten hier die beiden Langener Punkte. Mit 20:24 Punkten belegt das Team den achten Platz in einer stark besetzten Bezirksoberliga.
Durch die 7:9 Niederlage beim MTV Urberach muss die dritte Mannschaft in den sauren Apfel des Abstiegs aus der Bezirksliga beißen. Nach den Doppeln lag man zwar mit 2:1 in Front, doch in den Einzeln konnte nur Michael Helterhoff mit zwei Punkten mithalten. Im übrigen verbuchten Tomislav Prodanovic, Robert Löbig und Robert Gärtner je einen Zähler, was in der Endabrechnung zu wenig war. Mit 10:30 Punkten wurde man Vorletzter und muss in die Bezirksklasse absteigen.
Die TTC-Vierte verlor gegen den Meister TV Dreieichenhain III mit 2:9 und hatte in dieser Partie wenig zu bestellen. Karsten Koschinski im Einzel und Helterhoff/Schöneweis im Doppel holten je einen Zähler. Mit 20:24 Punkten belegt man den neunten Platz in der Bezirksklasse und hat das Ziel Klassenerhalt erreicht.
Die fünfte Herrenvertretung wurde durch den 9:5 Auswärtssieg beim TTC Weiskirchen Meister der Kreisliga-West und steigt damit in die Bezirksklasse auf. Die stärksten Akteure waren Karsten Koschinski, Tim Taborsky und Jens Krause, die je zwei Einzel gewannen und ungeschlagen blieben. Hans-Werner Reidl vervollständigte mit einem Zähler den 9:5 Endstand. Mit 28:4 Punkten hat das Team eine Klasse Saison hingelegt.
Die TTC-Sechste bezwang den TV Rembrücken mit 9:6 und erreichte mit Platz drei den Relegationsrang zum Aufstieg in die Kreisliga. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln waren Jens Krause und Matthias Schramke mit je zwei Einzelpunkten die Matchgewinner. Korcan Torlak, Günter Wernz und Norbert Degen steuerten je einen Zähler bei.
Die siebte Mannschaft spielte 8:8 unentschieden beim TTC Bürgel II. Nach einem 1:2 Rückstand in den Doppeln konnte man sich in den Einzeln deutlich steigern. Hier waren Norbert Degen und Horst Werner mit je zwei Punkten die besten Akteure. Matthias Schramke, Stephan Scheurer und Wolfgang Durek erzielten je einen Zähler. Mit 22:10 Punkten belegt man den dritten Platz in der 2. Kreisklasse-West und über die Relegation kann man sogar noch eine Klasse höher kommen.
Die TTC-Achte unterlag im Derby dem Meister SG Egelsbach IV mit 6:9. Nach einem 1:2 in den Doppeln imponierte Horst Werner mit zwei Einzelsiegen. Je einen Punkt holten Wolfgang Durek, Martin Keil und Manfred Waider. Am Ende rangiert die Mannschaft mit 21:15 Punkten auf dem vierten Platz der 3. Kreisklasse-West.
Die erste B-SchĂĽlermannschaft des TTC wurde Vizemeister der Kreisliga durch den hohen 8:2 Heimsieg gegen die TGS Mainflingen. Eric Jayme war mit drei Einzelsiegen der herausragende Spieler. Aber auch Simon FuĂź und Finn GrĂĽneberg wussten mit je zwei Punkten zu gefallen. Mit 21:7 Punkten haben die B-SchĂĽler eine erfolgreiche Runde auf dem zweiten Platz abgeschlossen.
Noch besser machten es die zweiten B-Schüler des TTC, die in der 1. Kreisklasse die Meisterschaft mit 32:4 Punkten nach Hause brachten. Mit dem 8:2 Heimsieg gegen den  TTC Bürgel wurde eine starke Saison gekrönt. Patrick Galic holte drei Einzel, Philipp Wankelmuth war zweimal siegreich und je einen Zähler verbuchten David Leng und Sawwa-Lukas Soloninkin. (zhk)