Spielberichte vom 28.10.2018

Die zweiten Tischtennisherren des TTC Langen bezwangen das Schlusslicht SV Ober-Kainsbach mit 9:4 und festigten den Mittelfeldplatz in der Bezirksoberliga. Zu Beginn geriet man zwar in den Doppeln mit 1:2 ins Hintertreffen, da nur Krümpel/Zamiri punkten konnten, aber in den folgenden Einzeln ließ man nichts mehr anbrennen. Dabei waren Zeeshan Munir und Dogan Gercek mit je zwei Punkten die besten Kräfte. Denia Markovic, Matthias Krümpel, Tomislav Prodanovic und Milad Zamiri verbuchten je einen Zähler.

Die vierten TTC-Damen untermauerten ihre Spitzenposition in der Bezirksoberliga mit dem verdienten 8:4 Heimsieg gegen TTF Hähnlein. Alexandra Leven war mit drei Einzelsiegen die herausragene Spielerin. Sehr gut agierte auch Ilona Edel, die zweimal erfolgreich war. Je einen Punkt kassierten Christine Gärtner, Sigrun Irina Kitzmann und das Doppel Edel/Kitzmann.

Die dritten TTC-Herren verteidigten die Tabellenführung in der Bezirksklasse mit dem 9:4 Derbysieg gegen den PPC Neu-Isenburg II. Der Grundstein zum Sieg wurde durch eine 3:0 Führung in den Doppeln gelegt. In den Einzeln holten Milad Zamiri und Robert Gärtner je zwei Punkte. Michael Helterhoff und Robert Löbig vervollständigten mit je einem Zähler den 9:4 Endstand.

Die vierten Herren mussten an eigenen Platten gegen DJK Spvgg. Mühlheim II eine vermeidbare 7:9 Niederlage einstecken. Das Manko lag hier in den Spitzeneinzeln, wo Kai Schöneweis und Hans-Werner Reidl leer ausgingen. Alexander Wobrock und Hong Liu gewannen je zwei Spiele und einmal blieb Heiko Keller obenauf. Leider ging das Schlussdoppel durch Schöneweis/Keller mit 0:3 verloren und das mögliche Remis wurde verpasst.

Die fünfte Damenvertretung fertigte zu Hause die DJK TTC Ober-Roden IV mit 9:1 souverän ab und bleibt mit 11:1 Punkten alleiniger Tabellenführer der 1. Kreisklasse. Heidrun Thielmann-Förster und Helga Burgdorf sorgten mit je drei Einzelpunkten für klare Verhältnisse. Heidi Staubach markierte zwei Zähler und war zusammen mit Heidrun Thielmann-Förster im Doppel siegreich.

Die fünften Herren feierten einen deutlichen 9:3 Auswärtserfolg beim SC Steinberg. Nach einer schnellen 3:0 Führung in den Doppeln war man auch in den Einzeln klar besser besetzt. Eberhard Reidl gewann zwei Spiele und je einmal trugen sich Jens Krause, Michael Chudy, Nicola Loncar und Norbert Degen in die Siegerliste ein. In der 1. Kreisklasse rangiert man auf dem vierten Platz und hat engen Kontakt zur Spitzengruppe.

Die erste Niederlage der Saison kassierte die TTC-Sechste bei Spitzenreiter TTC Seligenstadt V mit 5:9 Punkten. Stärkster Akteur war Stephan Scheurer mit zwei Einzelsiegen. Je einmal behielten Said Allem und Winfried Simonowsky die Oberhand.

Die TTC-Siebte ist nach dem 9:2 Derbysieg gegen den PPC Neu-Isenburg mit 8:2 Punkten Tabellenführer der 3. Kreisklasse-West. Matthias Schramke war mit zwei Einzelpunkten bester Mann. Je einmal siegten Andreas Büchs, Sebastian Ruscher, Said Allem, Martin Keil und Florian Fischer.

Die männliche Jugend des TTC schaffte einen knappen 6:4 Auswärtssieg bei TS Frankfurt-Heddernheim. Dabei imponierten Erich Jayme und Jeevan Palakalodil mit je zwei Einzelpunkten. Jan-Philipp Spallek steuerte einen Zähler bei und war zusammen mit Marius Engel im Doppel siegreich.

Die A-Schüler unterlagen an eigenen Platten gegen TuS Schwanheim mit 4:6. Eine unglückliche Niederlage, da je ein Einzel von Jan-Philipp Spallek und Patrick Galic hauchdünn in der Verlängerung des fünften Satzes verlorengingen. Eric Jayme, Jan-Philipp Spallek, Patrick Galic und das Doppel Jayme/Spallek holten je einen Zähler, was in der Endabrechnung zu wenig war.

Die zweiten A-Schüler spielten gegen Eiche Offenbach 5:5 unentschieden. David Leng markierte zwei Einzelpunkte, je einmal siegten Philipp Wankelmuth, Lukas Röder und das Doppel Leng/Röder.

Die B-Schüler unterlagen dem TTV Offenbach klar mit 1:9 und hatten hier wenig zu bestellen. Den Ehrenpunkt erzielte Janika Tangemann. (zhk)