Spielberichte vom 26.11.2018

Die zweite Tischtennis-Herrenmannschaft des TTC Langen besiegte im Heimspiel den TTC Heppenheim III mit 9:6 und konnte sich mit 8:8 Punkten auf den sechsten Platz in der Bezirksoberliga verbessern. In den Eingangsdoppeln brachten Munir/Markovic und Gercek/Zamiri ihr Team mit 2:1 in Front. In den Einzeln überzeugten Zeeshan Munir an der Spitze und Milad Zamiri an Brett sechs mit je zwei Punkten und sorgten für die halbe Miete der Partie. Denis Markovic, Matthias Krümpel und Tomislav Prodanovic vervollständigten mit je einem Zähler den verdienten 9:6 Endstand.

Die vierten TTC-Damen festigten die Tabellenführung in der Bezirksoberliga mit einem 8:5 Sieg gegen den SV Ober-Kainsbach II. Nach einem 1:1 in den Doppeln stellte Alexandra Leven mit drei Einzelpunkten die Weichen auf Sieg. Sigrun Irina Kitzmann imponierte mit zwei Siegen und je einmal waren Christine Gärtner und Ilona Edel erfolgreich.

In einem spannenden Derby behielten die dritten TTC-Herren mit 9:6 gegen die SG Egelsbach die Oberhand. Der Grundstein zum knappen Heimsieg wurde durch vier Punkte in den Doppeln gelegt. Guido Borrmann holte an der Spitze zwei Einzelsiege und je einmal punkteten Michael Helterhoff, Robert Gärtner und Robert Löbig. Im hinteren Paarkreuz waren die Egelsbacher deutlich stärker besetzt und hielten hier durch vier Einzelpunkte die Partie lange Zeit offen.

Die TTC-Vierte musste beim ungeschlagenen Spitzenreiter TTV Offenbach II eine hohe 0:9 Niederlage einstecken. Gegen die starken Gastgeber hatte man wenig zu bestellen. Nur Nikola Loncar und Hong Liu hätten punkten können, doch sie verloren ihre Einzel knapp im fünften Satz.

Einen 9:5 Auswärtssieg holte die fünfte Garnitur im Nachbarduell beim TV Dreieichenhain V. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln waren Jens Krause und Nikola Loncar mit je zwei Einzelpunkten die besten Kräfte. Karsten Koschinski, Hong Liu und Michael Chudy verbuchten je einen Zähler.

Die sechste Mannschaft kassierte beim Tabellenführer TGS Hausen IV eine 5:9 Niederlage. Nach einem 1:2 Rückstand in den Doppeln schafften Niklas Bugla, Nikola Loncar, Said Allem und Wolfgang Durek nur je einen Einzelsieg, was in der Endabrechnung zu wenig war.

Die TTC-Siebte unterlag an eigenen Platten der JSK Rodgau V mit 7:9. Das Manko lag in den Doppeln, da hier nur ein Zähler heraussprang. In den Einzeln überzeugten Tim Kerber und Florian Fischer mit je zwei Punkten und blieben hier ungeschlagen. Je einen Zähler markierten Andreas Büchs und Sai Allem.

Die männliche Jugend behauptete den dritten Rang in der Bezirksklasse mit dem 7:3 Heimsieg gegen die SG Sossenheim. Tim Kerber war mit drei Einzelsiegen der herausragende Akteur. Ihm stand Eric Jayme mit zwei Punkten wenig nach. Jeevan Palakalodil und das Doppel Kerber/Palakalodil steuerten je einen Zähler bei.

Die A-Schüler mussten zu Hause gegen die TSG Nordwest Frankfurt eine knappe 4:6 Niederlage hinnehmen. David Leng war mit zwei Einzelpunkten bester Spieler. Je einmal siegten Finn Grüneberg und Jan-Philipp Spallek.

Die zweiten A-Schüler unterlagen bei der TG Obertshausen mit 4:6, zogen sich aber gegen den Tabellenzweiten sehr achtbar aus der Affäre. Sehr stark trumpfte David Leng auf, der drei Einzel gewann und ungeschlagen blieb.Jan-Philipp Spallek verbuchte den vierten TTC-Zähler.

Die B-Schüler verloren die Partie bei der TSG Mainflingen II mit 7:3. Nikita Lohfing, Jannis Tangemann und Fritz Jordan markierten je einen Einzelpunkt. (zhk)