Spielberichte vom 25.01.2019

Einen verpatzten Rückrundenstart erlebten die zweiten Tischtennisherren des TTC Langen mit der 7:9 Niederlage beim Drittletzten SV Fürth. Jetzt beträgt der Rückstand zum Relegationsplatz nur noch ein Punkt und so wird man in den nächsten Spielen einiges tun müssen, um den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga zu sichern. In Fürth ging es zunächst gut los, denn Markovic/Giemsa und Zamiri/Krümpel holten in den Doppeln eine 2:1 Führung heraus. In den Einzeln konnte dann nur Matthias Krümpel zweimal punkten und je ein Zähler fiel durch Denis Markovic, O. Giemsa und Alexander Stroh.

Wesentlich besser machten es die vierten TTC-Damen, die das Spitzenspiel gegen den Rangzweiten TSV Höchst II mit 8:3 gewannen und die Tabellenführung in der Bezirksoberliga auf drei Zähler ausbauen konnten.

Nach einer 2:0 Führung in den Eingangsdoppeln sorgten Alexandra Leven und Kersten Hollfelder mit je zwei Einzelpunkten für klare Verhältnisse. Je einen Zähler steuerten Christine Gärtner und Ilona Edel bei.

Die erste Saisonniederlage mussten die dritten Herren mit 7:9 bei DJK TTC Ober-Roden II einstecken. Das Manko lag hier in den Doppeln, wo nur ein Punkt durch Helterhoff/Schöneweis heraussprang. Zudem gelang an den ersten drei Positionen im Einzel kein Zähler. Hans-Werner Reidl, Tim Taborsky und Kai Schöneweis überzeugten mit je zwei Punkten an den Brettern vier bis sechs, doch in der Endabrechnung hatten die Gastgeber mit 9:7 die Nase vorne. Trotz der Niederlage führt die TTC-Dritte die Tabelle der Bezirksklasse mit deutlichem Vorsprung an.

Die vierte Mannschaft behielt beim TV Rembrücken mit 9:4 die Oberhand. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln stellten Daniel Engel, Heiko Keller und Kai Schöneweis mit je zwei Einzelsiegen die Weichen auf Sieg. Hans-Werner Reidl steuerte einen Zähler zum verdienten Auswärtssieg bei.

Die TTC-Fünfte musste an eigenen Platten mit einem 8:8 Unentschieden gegen die DJK Spvgg. Mühlheim III zufrieden sein. Dabei waren Hong Liu, Michael Chudy und Winfried Simonowsky mit je zwei Einzelpunkten die besten Kräfte. Eberhard Reidl verbuchte einen Zähler und rettete die Punkteteilung.

Die fünften TTC-Damen kamen bei der SG Dornheim II über ein 5:5 Unentschieden nicht hinaus und mussten die Tabellenführung der 1. Kreisklasse an den TSV Raunheim abgeben. Heidrun Thielmann-Förster und Heidi Staubach gewannen je zwei Einzel, während Helga Burgdorf mit einem Zähler weniger zufrieden war.

Die sechste Herrenvertretung bezwang den TTC Bürgel mit 9:4 und bot dabei eine gute Teamleistung. Niklas Bugla und Winfried Simonowsky imponierten mit je zwei Einzelpunkten. Je einmal blieben Tim Kerber, Hans-Joachim Hoffmann und Horst Werner obenauf.

Die siebte Mannschaft feierte einen 9:0 Kantersieg im Derby bei der TG Sprendlingen IV. Andreas Büchs, Florian Fischer, Sebastian Ruscher, Sahid Allem, Manfred Waider und Martin Keil waren ihren Gegnern in allen Belangen überlegen.

Die männliche Jugend gewann das Spitzenspiel beim Rangdritten TTC Kelsterbach mit 6:4 und festigte damit den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse. Tim Kerber mit drei und Eric Jayme mit zwei Einzelsiegen waren die herausragenden Akteure. Ferner waren sie gemeinsam im Doppel erfolgreich.

Die A-Schüler holten einen 7:3 Auswärtssieg beim TV Bieber heraus. David Leng und Sawwa-Lukas Soloninkin markierten je zwei Einzelpunkte, während Philipp Wankelmuth und Jan-Philip Spallek je einen Zähler beisteuerten. (zhk)