Spielberichte vom 22.04.2018

Die dritten Tischtennisdamen des TTC Langen feierten einen deutlichen 8:2 Auswärtssieg bei der SG Arheilgen und stehen bei jetzt 30:4 Punkten kurz vor dem Titelgewinn in der Verbandsliga-Süd. Im letzten Spiel genügt bereits ein Punkt, um die Meisterschaft perfekt zu machen. In Arheilgen gelang in den Eingangsdoppeln eine 2:0 Führung, die in den Einzeln weiter ausgebaut wurde. Annette Aumüller, Kersten Hollfelder und Sandra Dony markierten je zwei Siege und so war der 8:2 Endstand schnell erreicht.
Die zweiten Herren sicherten sich endgültig den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga durch den hart erkämpften 9:7 Heimsieg gegen den TTC Heppenheim III. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln gingen zwar die Spitzenspieler Josef-Matthias Keller und Alexander Stroh leer aus, doch von Brett drei bis sechs war man deutlich besser besetzt. Hier verbuchten Julian Pfeil und Tomislav Prodanovic je zwei Einzel für ihr Team. Gabor Thies und Matthias Krümpel setzten sich je einmal durch. Im Schlussdoppel stellten Keller/Krümpel mit 3:1 Sätzen den viel umjubelten 9:7 Endstand her. Nach einer wechselhaften Saison ist man im TTC-Lager sehr froh, dass man die spielstarke Klasse gehalten hat.
Die dritte TTC-Herrenvertretung unterlag im Derby beim TTC Offenthal mit 3:9 und rutschte auf einen Abstiegsplatz ab. Mit einem Sieg im letzten Spiel beim MTV Urberach könnte aber noch der Sprung auf einen Relegationsplatz gelingen. In Offenthal gewannen Helterhoff/Schöneweis zunächst ein Doppel. In den Einzeln waren die Gastgeber deutlich besser besetzt und so konnten nur Robert Gärtner und Michael Helterhoff mit je einem Zähler etwas Ergebniskosmetik betreiben.
Die vierte Mannschaft verlor an eigenen Platten gegen den PPC Neu-Isenburg II mit 2:9 und konnte hier nur wenig ausrichten. Nach einem 0:3 in den Doppeln holten Hans-Werner Reidl und Kersten Hollfelder je einen Einzelpunkt, so dass sich die Niederlage im Rahmen hielt. Das Team belegt in der Bezirksklasse einen guten Mittelplatz und hat das gesteckte Saisonziel erreicht.
Die TTC-Fünfte wurde bereits einen Spieltag vor Rundenschluss Meister der Kreisliga-West. Beim hohen 9:1 Heimsieg gegen die SG Nieder-Roden IV ließ man nichts mehr anbrennen. Nach einem 3:0 Vorsprung in den Doppeln gewann Heiko Keller zwei Einzel. Je einen Zähler machten Hans-Werner Reidl, Hong Liu, Karsten Koschinski und Michael Chudy gut. Mit 26:4 Punkten hat das Team eine tolle Saison hingelegt und die Erwartungen vor der Saison mehr als übertroffen.
Die sechste Mannschaft mussste bei Spitzenreiter TG Lämmerspiel II eine 5:9 Niederlage einstecken. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln musste man die Überlegenheit der Gastgeber in den Einzeln anerkennen.Nur Eberhard Reidl, Tim Taborsky und Winfried Simonowsky schafften einen Zähler und hielten beim Tabellenführer gut mit. Mit dem vierten Platz hat die Mannschaft eine gute Punktrunde hingelegt.
Die TTC-Siebte fertigte die SSG Gravenbruch II mit 9:0 ab und hat den dritten Platz zur Relegationsrunde sicher. GĂĽnter Wernz, Peter Hessler, Norbert Degen, Matthias Schramke, Wolfgang Durek und Horst Werner boten dabei eine starke Mannschaftsleistung.
Die achte Mannschaft bezwang die DJKSpvgg. Mühlheim V mit 9:6. Nach einer schnellen 3:0 Führung in den Doppeln war Heidi Staubach mit zwei Einzelpunkten beste Spielerin. Martin Keil, Florian Fischer, Peter Kitzmann und Sebstian Ruscher vervollständigten mit je einem Zähler den verdienten Heimsieg.
Die männliche TTC-Jugend beendete die Punktrunde mit einer 3:7 Niederlage gegen DJK TTC Ober-Roden.
Tim Kerber holte zwei Einzelsiege und Eric Jayme war einmal erfolgreich. Mit 8:16 Punkten belegt die Mannschaft den fĂĽnften Platz in der Kreisliga.
Die A-SchĂĽler unterlagen zu Hause der DJK Eiche Offenbach mit 4:6, behaupteten aber den zweiten Tabellenplatz mit jetzt 17:9 Punkten. Simon FuĂź war mit zwei Einzelsiegen bester Spieler. Je einmal gewannen Finn GrĂĽneberg und Jan-Philipp Spallek.
Die ersten B-Schüler triumphierten bei der TG Offenbach mit einem deutlichen 8:2 Erfolg. Simon Fuß, Finn Grüneberg und Patrick Galic holten je zwei Einzel und Lukas Röder steuerte einen Zähler bei. Mit 19:7 Punkten rangiert die Mannschaft auf einem guten dritten Platz.
Die zweiten B-Schüler fertigten die TG Lämmerspiel mit 8:2 Punkten locker ab. Patrick Galic war hier mit drei Einzelsiegen der herausragende Akteur. David Leng und Philipp Wankelmuth verbuchten je zwei Zähler und einmal war Sawwa-Lukas Soloninkin erfolgreich.Jetzt fehlt nur noch ein Sieg im letzen Punktspiel, um die Meisterschaft feiern zu können. (zhk)