Spielberichte vom 22.02.2019

Die zweite Tischtennis-Herrenmannschaft des TTC Langen musste in der Bezirksoberliga gleich zwei Niederlagen in Folge einstecken. Gegen den Tabellenzweiten Eintracht Pfungstadt gab es eine hohe 1:9 Schlappe, wobei das Doppel Markovic/Giemsa den Ehrenpunkt holte. Besonders peinlich war aber die 3:9 Niederlage beim bislang sieglosen Schlusslicht SV Ober-Kainsbach. Nur Oliver Giemsa mit zwei Einzelsiegen und Tomislav Prodanovic mit einem Zähler zogen sich gut aus der Affäre, während die übrigen Akteure restlos enttäuschten.

Die vierten TTC-Damen holten bei der SG Wald-Michelbach einen klaren 8:2 Sieg heraus und bleiben damit Spitzenreiter der Bezirksoberliga. Nach einer 2:0 Führung in den Doppeln waren Alexandra Leven und Sigrun Irina Kitzmann mit je zwei Einzelpunkten die herausragenden Spielerinnen. Je einen Zähler verbuchten Christine Gärtner und Ilona Edel.

Die dritte Herrenvertretung kassierte im Spitzenspiel beim Rangzweiten PPC Neu-Isenburg II eine 5:9 Niederlage und der Vorsprung an der Tabellenspitze schmolz auf zwei Punkte. Zunächst gelang eine 2:1 Führung in den Eingangsdoppeln, doch dann lief in den Einzeln nicht mehr viel zusammen. Je ein Zähler durch Guido Borrmann, Michael Helterhoff und Harald Fels war in der Endabrechnung zu wenig.

Die TTC-Vierte erreichte ein 8:8 Unentschieden bei der DJK Spvgg. Mühlheim II. Dies hatte man drei Punkten aus den Doppeln zu verdanken. In den Einzeln waren Hans-Werner Reidl, Heiko Keller, Kai Schöneweis, Kersten Hollfelder und Hong Liu je einmal siegreich.

Die fünften TTC-Damen fertigten im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse den SSV Raunheim mit 8:2 Punkten souverän ab und übernahmen wieder die Tabellenführung. Man hatte eine starke Mannschaft aufgestellt und dies zahlte sich aus. Sigrun Irina Kitzmann markierte drei Einzelpunkte und je zweimal behielten Jutta Hafner und Ilona Edel die Oberhand.

Die fünften Herren bezwangen den SC Steinberg II mit 9:5. Nach einem 2:1 Vorsprung in den Doppeln waren Hong Liu und Horst Werner mit je zwei Einzelsiegen die stärksten Kräfte. Eberhard Reidl, Günter Wernz und Winfried Simonowsky steuerten je einen Zähler bei.

Die TTC-Sechste unterlag gegen den Tabellenzweiten TTC Seligenstadt V mit 4:9. Niklas Bugla, Günter Wernz, Winfried Simonowsky und das Doppel Wernz/Durek holten die Langener Punkte.

Durch einen 9:2 Sieg im Derby beim PPC Neu-Isenburg IV übernahm die siebte Mannschaft die Tabellenführung in der 3. Kreisklasse. Die Spitzenspieler Florian Fischer und Andreas Büchs waren hier mit je zwei Einzelsiegen die besten Akteure.

Mit einer tollen Mannschaftsleistung gewann die männliche Jugend des TTC Langen das Spitzenspiel beim bis dato noch ungeschlagenen Tabellenführer TTV Gräfen-/Schneppenhausen/Weiterstadt mit 6:4 Punkten. Zu Beginn wurde ein Doppel gewonnen und in den Einzeln überzeugten Tim Kerber und Eric Jayme mit je zwei Punkten. Jeevan Palakalodil steuerte einen Zähler zum kaum erwarteten Auswärtstriumph bei.

Die zweiten A-Schüler trennten sich von der JSK Rodgau 5:5 unentschieden. Sawwa-Lukas Soloninkin und Jan-Philipp Spallek erzielten je zwei Einzelpunkte und einmal war Philipp Wankelmuth erfolgreich.

Ebenfalls 5:5 spielten die B-Schüler gegen die TG Offenbach. Harun Davas markierte zwei Einzelpunkte und je einmal behielten Fritz Jordan und Nikita Lohfing die Oberhand. Zudem wurde ein Doppel gewonnen. (zhk)