Spielberichte vom 21.10.2019

Die zweite Tischtennis-Herrenmannschaft des TTC Langen behielt im Auswärtsspiel bei TuS Hausen mit 9:3 die Oberhand und zählt mit jetzt 4:0 Punkten zur Spitzengruppe der Bezirksoberliga. Stark/Keller und Gercek/Zamiri brachten ihr Team nach den Doppeln mit 2:1 in Front. In den Einzeln ließen dann Andreas Stark, Josef-Matthias Keller und Dennis Knatz mit je zwei Punkten nichts anbrennen. Milad Zamiri vervollständigte mit einem Zähler den deutlichen Gesamtsieg.

Über vier Stunden und bis nach Mitternacht dauerte das Match der TTC-Dritten bei der TG Zellhausen. Am Ende triumphierte man mit 9:7 und nahm zwei wertvolle Punkte mit nach Hause. Viele Spiele gingen über fünf Sätze, was die lange Spieldauer erklärt. Harald Fels war mit zwei Einzelsiegen bester Akteur. Je einmal blieben Erik Hafner, Robert Gärtner, Michael Helterhoff, Heiko Keller und Robert Löbig obenauf. Das nervenstarke Schlussdoppel Hafner/Fels brachte durch einen 3:2 Satzerfolg den 9:7 Endstand unter Dach und Fach.

Die TTC-Vierte trennte sich von der TG Sprendlingen 8:8 unentschieden. Zu einem Sieg konnte es nicht reichen, da alle vier Doppel verloren wurden. In den Einzeln ragten Alexander Wobrock und Hong Liu mit je zwei Punkten heraus. Je einmal waren Hans-Werner Reidl, Tim Kerber, Kai Schöneweis und Karsten Koschinski siegreich.

Die fünften Damen des TTC fertigten in der Kreisliga den TTC Kelsterbach mit 8:2 souverän ab. Ilona Edel verzeichnete drei Einzelpunkte und je zwei Zähler markierten Birgit Michler und Helga Burgdorf. Im Doppel punkteten Edel/Burgdorf und so bleibt das Team in der Tabelle ganz vorne dabei.

Durch einen 9:6 Heimsieg gegen den TTC Seligenstadt III übernahm die fünfte Mannschaft mit 6:0 Punkten die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse-Ost. Nach einem 1:2 Rückstand in den Doppeln konnte man in den Einzeln das Blatt wenden. Florian Fischer und Denise Hämel verbuchten zwei Punkte und je einmal behielten Hong Liu, Karsten Koschinski, Kersten Hollfelder und Eberhard Reidl die Oberhand.

Die TTC-Sechste kam gegen den TV Bieber III über ein 8:8 Unentschieden nicht hinaus. Eric Jayme und Said Roohullah Allem überzeugten mit je zwei Einzelsiegen. Winfried Simonowsky, Jeevan Palakalodil steuerten je einen Zähler bei. Ferner wurden zwei Doppel gewonnen.

Ebenfalls 8:8 spielte die siebte Mannschaft beim MTV Urberach III. Matthias Schramke und Said Roohullah Allem waren mit je zwei Einzelpunkten die stärksten Kräfte. Martin Keil und Horst Werner markierten je einen Zähler. Das Schlussdoppel ging durch Werner/Durek im fünften Satz verloren, so dass man am Ende mit der Punkteteilung zufrieden sein musste.

Bei den Jugend- und Schülermannschaften des TTC gab es Licht und Schatten. Die Jungen 18 mussten an eigenen Platten gegen DJK Spvgg. Mühlheim eine 3:7 Niederlage einstecken. Hier holte Tim Kerber alle drei TTC-Punkte in den Einzeln, doch seine Teamkameraden Eric Jayme und Jeevan Palakalodil gingen leer aus.

Die zweite Mannschaft Jungen 18 erreichte beim TTC Offenthal ein 5:5 Unentschieden. Finn Grüneberg und Patrick Galic imponierten mit je zwei Einzelpunkten. Marius Engel holte den fünften Zähler zum verdienten Remis.

Sehr gut in Schwung sind die zweiten Jungen 15 des TTC, die zu Hause den PCC Neu-Isenburg mit 10:0 abfertigten und mit 9:1 Punkten an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse stehen. Peter Simon, Philipp Wankelmuth, Andre Phuc Nguyen boten eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Die Jungen 13 spielten gegen den TTV Offenbach 5:5 unentschieden. Tim Gampe gewann zwei Spiele und je einmal waren Harun Davas, Fritz Jordan und das Doppel Davas/Gampe erfolgreich.