Spielberichte vom 18.03.2019


Sigrun Irina Kitzmann

Sigrun Irina Kitzmann steht mit der vierten Damenmannschaft des TTC Langen kurz vor der Meisterschaft in der Bezirksoberliga. Durch den 8:0 Auswärtsssieg in Dornheim führt das Team nun mit vier Punkten Vorsprung die Tabelle an und bei nur noch drei ausstehenden Spielen kann man den Meisterschaftssekt schon kaltstellen.

Die vierten Damen des TTC Langen feierten einen 8:0 Kantersieg bei der SG Dornheim und stehen damit unmittelbar vor der Meisterschaft in der Bezirksoberliga. Nach einer schnellen 2:0 Führung in den Doppeln war man auch in den Einzeln deutlich überlegen. Alexandra Leven und Christine Gärtner verbuchten je zwei Punkte. Kersten Hollfelder und Sigrun Irina Kitzmann steuerten je einen Zähler bei.

Mit 9:5 behielten die zweiten Herren gegen den TSV Höchst II die Oberhand und festigten damit den sechsten Platz in der Bezirksoberliga. Die Grundlage zum Sieg wurden mit einer 3:0 Führung in den Eingangsdoppeln gelegt. Olvier Giemsa imponierte mit zwei Einzelpunkten und je einen Zähler markierten Denis Markovic, Alexander Stroh, Mila Zamiri und Dogan Gercek.

Die dritte Herrenvertretung büßte mit dem 8:8 Unentschieden beim Drittletzten TV Münster einen wertvollen Punkt im Meisterschaftskampf ein. Bester Akteur war Robert Gärtner, der beide Einzel gewann und im Schlussdoppel zusammen mit Tomislav Prodanovic durch einen knappen 3:2 Erfolg die Punkteteilung rettete. Dogan Gercek, Michael Helterhoff, Hans-Werner Reidl und Karsten Koschinski brachten je ein Einzel nach Hause.

Einen knappen 9:7 Heimsieg schafften die vierten Herren gegen die TG Zellhausen II. Dies hatte man besonders dem Gewinn von drei Doppeln zu verdanken. In den Einzeln überzeugte Karsten Koschinski mit zwei Punkten. Je einen Zähler kassierten Robert Löbig, Heiko Keller, Kai Schöneweis und Hong Liu.

Die TTC-Fünfte unterlag bei der TGS Hausen III mit 6:9. Hier war Günter Wernz mit zwei Einzelsiegen stärkster Spieler. Michael Chudy, Florian Fischer und Hong Liu mussten mit je einem Zähler zufrieden sein, so dass man am Ende mit leeren Händen dastand.

Die sechste Mannschaft gewann das Derby beim TV Dreieichenhain VI mit 9:5. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln sorgten Tim Kerber, Niklas Bugla und Winfried Simonowsky mit je zwei Einzelsiegen für klare Verhältnisse.

Die siebte Mannschaft bezwang DJK Blau-Weiß Bieber mit 9:3. Sebastian Ruscher holte zwei Einzelpunkte und je einmal waren Florian Fischer, Andreas Büchs, Said Allem, Peter Kitzmann und Manfred Waider erfolgreich.

Die männliche TTC-Jugend untermauerte den zweiten Platz in der Bezirksklasse durch den 10:0 Kantersieg beim TTC Darmstadt II. Eric Jayme, Tim Kerber und Jeevan Palakalodil boten dabei eine starke Teamleistung.

Die zweiten A-Schüler unterlagen bei Eiche Offenbach mit 4:6. Jan-Philipp Spallek holte zwei Punkte und je einen Zähler steuerten David Leng und Philipp Wankelmuth bei.

Die B-Schüler behielten im Derby gegen den PPC Neu-Isenburg mit 6:4 die Oberhand. Herausragender Spieler war Philipp Wankelmuth mit drei Einzelpunkten. Harun Davas gewann zwei Spiele und Jannis Tangemann markierte einen Zähler. (Text: zhk, Foto: p)