Spielberichte vom 18.02.2018

Die dritten Tischtennisdamen des TTC Langen feierten im Heimspiel gegen die TSG Oberrad einen deutlichen 8:2 Erfolg und festigten damit den zweiten Platz in der Verbandsliga-Süd. Zunächst brachten die Doppel Aumüller/Sprenger und Hollfelder/Dony ihr Team mit 2:0 in Front. Auch in den Einzeln ließ man nichts anbrennen, wobei Annette Aumüller und Kersten Hollfelder mit je zwei Punkten besonders herausragten. Je einmal waren Marion Sprenger und Sandra Dony siegreich.
Eine starke Doppelformation bei den dritten Damen des TTC Langen sind (v.links) Sarah Quartier und Annette Aumüller. Sie zählen zu den Hauptstützen der Mannschaft, die derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz der Verbandsliga-Süd rangiert. Bei nur einem Punkt Rückstand zum Spitzenreiter Nieder-Ramstadt hat man weiterhin gute Aussichten auf die Meisterschaft.
Die zweiten TTC-Herren kassierten beim TTC Pfungstadt eine hohe 1:9 Niederlage und verbleiben weiter auf dem Relegationsplatz in der Bezirksoberliga. Gegen den starken Tabellenzweiten hatte man wenig zu bestellen. Den Ehrenpunkt erzielte Matthias KrĂĽmpel.
Eine knappe 7:9 Heimniederlage mussten die dritten Herren gegen die DJK TTC Ober-Roden einstecken. In diesem Mittelfeldduell konnte man eine 2:1 Führung nach den Doppeln nicht halten. In den Einzeln war Michael Helterhoff an Brett sechs mit zwei Punkten bester Akteur. Je einen Zähler verbuchten Guido Borrmann, Harald Fels und Robert Gärtner, was aber in der Endabrechnung zu wenig war.
Die TTC-Vierte unterlag dem Rangzweiten Eintracht Frankfurt II mit 3:9 und musste hier die Überlegenheit der Gäste anerkennen. Zwar brachten Helterhoff/Schöneweis und Werner/Keller ihr Team nach den Doppeln mit 2:1 nach vorne, aber in den Einzeln war nicht mehr viel zu holen. Nur Michael Helterhoff markierte einen Punkt, so dass die 3:9 Niederlage schnell perfekt war.
Die fünfte Mannschaft bleibt souveräner Spitzenreiter der Kreisliga-West. Im Nachbarduell wurde der Tabellenzweite SG Egelsbach II mit einer deftigen 9:1 Packung nach Hause geschickt. Nach einer 3:0 Führung in den Eingangsdoppeln dominierte man auch in den Einzeln. Hans-Werner Reidl war bester Spieler mit zwei Punkten. Je einen Zähler errangen Kai-Bendix Weber, Karsten Koschinski, Michael Chudy und Tim Taborsky.
Eine 5:9 Auswärtsniederlage musste die TTC-Sechste bei der JSK Rodgau III hinnehmen. Nach den Doppeln lag man zwar mit 2:1 vorne, doch in den Einzeln fielen nur noch je ein Punkt durch Eberhard Reidl, Norbert Degen und Günter Wernz.
Die TTC-Siebte bezwang den TV Bieber mit 9:4 und bot dabei eine gute Mannschaftsleistung. Peter Hessler überzeugte mit zwei Einzelpunkten. Je einen Zähler steuerten Niklas Bugla, Stephan Scheurer, Wolfgang Durek, Horst Werner und Helga Burgdorf bei.
Die achte Mannschaft verlor beim MTV Urberach III mit 5:9. Dabei erzielten Manfred Waider, Martin Keil, Peter Kitzmann, Heidi Staubach und das Doppel Fischer/Staubach die TTC-Zähler.
Sehr erfolgreich waren die Jugend- und Schülerteams des TTC, die gleich drei Siege einfuhren. Die männliche Jugend gewann an eigenen Platten gegen die TG Obertshausen III mit 8:2. Tim Kerber, Jeevan Palakalodil und Marius Engel waren mit je zwei Einzelsiegen die besten Kräfte. Leon Schwab steuerte einen Zähler bei.
Die A-SchĂĽleer verteidigten den zweiten Platz durch den knappen 6:4 Heimsieg gegen den Rangdritten TG Offenbach. Simon FuĂź und Jeevan Palakalodil waren hier mit je zwei Einzelsiegen die herausragenden Spieler. Je einmal blieben Eric Jayme und Jan-Philipp Spallek obenauf.
Die zweiten B-Schüler sind nach dem 7:3 Auswärtssieg bei JSK Rodgau weiter Tabellenführer. Hier sorgten Philipp Wankelmuth, Sawwa-Lukas Soloninkin und Patrick Galic mit je zwei Einzepunkten für den verdienten Triumph. (Text:zhk, Foto p)