Spielberichte vom 17.02.2020

Die zweite Tischtennis-Herrenmannschaft des TTC Langen musste im Auswärtsspiel beim Vorletzten DJK Spvgg. Mühlheim mit einem 8:8 Unentschieden zufrieden sein. Das Manko lag in den Doppeln, da hier nur ein Punkt durch Stark/Knatz heraussprang. In den Einzeln überzeugten Andreas Stark, Dennis Knatz und Josef-Matthias Keller mit je zwei Zähler. Milad Zamiri war einmal siegreich. Das Team rangiert weiter auf dem vierten Platz der Bezirksoberliga.

Die TTC-Dritte behauptete den zweiten Rang in der Bezirksklasse mit dem 9:5 Derbysieg beim TTC Offenthal. Dabei waren Michael Helterhoff und Robert Gärtner mit je zwei Einzelsiegen die besten Kräfte. Dogan Gercek, Erik Hafner, Harald Fels und Robert Löbig steuerten je einen Zähler bei.

Die vierten Herren unterlagen zu Hause der TG Zellhausen II mit 5:9. Zu Beginn punkteten Engel/Wobrock im Doppel. In den Einzeln lief nicht mehr viel zusammen. Alleine Alexander Wobrock imponierte mit zwei Punkten und je einmal blieben Tim Kerber und Said Allem obenauf.

Die fünfte Damenvertretung marschiert weiter auf die Meisterschaft in der Kreisliga zu. Das Derby gegen die TG Sprendlingen wurde souverän mit 8:2 gewonnen. Heidrun Thielmann-Förster war mit drei Einzelsiegen stärkste Spielerin. Je zwei Punkte verbuchten Sigrun Irina Kitzmann und Heidi Staubach. Zudem wurde ein Doppel gewonnen.

Die fünften Herren behielten bei Schlusslicht TV Bieber IV mit 9:2 klar die Oberhand. Nach einer 3:0 Führung in den Eingangsdoppeln ließ man auch in den Einzeln nichts anbrennen. Karsten Koschinski war gleich zweimal siegreich und je einen Zähler markierten Hong Liu, Eberhard Reidl, Florian Fischer und Winfried Simonowsky.

Die TTC-Sechste tat sich beim 9:6 Heimsieg gegen den Vorletzten DJK Spvgg. Mühlheim III sehr schwer. Nach einem 2:1 Vorsprung in den Doppeln konnte man sich vor allen Dingen auf Florian Fischer und Matthias Schramke verlassen, die zusammen vier Einzelpunkte holten und ungeschlagen blieben. Winfried Simonowsky, Said Allem und Hans-Joachim Hoffmann vervollständigten mit je einem Zähler den 9:6 Endstand.

Die siebte Mannschaft unterlag im Nachbarduell bei der TG Sprendlingen IV knapp mit 7:9 Punkten. Das Manko lag in den Doppeln, hier kam nur ein Zähler zustande. In den Einzeln war Manfred Waider mit zwei Punkten stärkster Mann. Je einmal siegten Andreas Büchs, Alexander Otto, Martin Keil und Xiongfei Zhu.

Sehr gut läuft es bei den Jugendmannschaften des TTC. Die Jungen 18 besiegten an eigenen Plattten den TTC Lampertheim mit 8:2 und festigten den vierten Platz in der Bezirksoberliga. Tim Kerber war mit drei Einzelsiegen der herausragende Spieler. Jeevan Palakalodil und Eric Jayme steuerten zwei Punkte bei.

Die Jungen 15 fertigten den TSV Höchst mit 8:2 ab und sind weiterhin klarer Spitzenreiter. Fuß/Grüneberg brachten ihr Team im Doppel mit 1:0 nach vorne. In den Einzeln überzeugte Patrick Galic mit drei Punkten und je zweimal waren Simon Fuß und Finn Grüneberg erfolgreich.

Die Jungen 18 II gewannen das Spitzenspiel beim Rangzweiten TG Offenbach mit 6:4 und sind jetzt in der Tabelle ganz vorne dabei. Simon Fuß imponierte mit drei Einzelsiegen und brachte sein Team auf die Siegerstraße. Jan-Philipp Spallek holte zwei Punkte und einmal war Patrick Galic siegreich.

Die Jungen 15 II bleiben nach dem 9:1 Kantersieg gegen die TG Offenbach II mit 25:1 Punkten an der Spitze der 1. Kreisklasse. Andre Phuc Nguyen, Philipp Wankelmuth und Dominic Deuermeyer sorgten mit je zwei Einzelsiegen für klare Verhältnisse. Nahorn Zakarias steuerte einen Zähler bei.

Die Jungen 13 erreichten gegen Spitzenreiter JSK Rodgau ein tolles 5:5 Unentschieden. Nach einem 1:1 in den Doppeln waren Tim Gampe und Harun Davas mit je zwei Einzelsiegen die besten Akteure.

Die TT-Akteure haben jetzt mal wieder eine dreiwöchige Punktspielpause.