Spielberichte vom 15.04.2019

Der letzte Spieltag stand für die unteren Tischtennis-Mannschaften des TTC Langen auf dem Programm. Dabei mussten die zweiten Herren beim souveränen Meister SG Nieder-Roden antreten und kassierten dort eine hohe 1:9 Niederlage. Stroh/Krümpel holten im Doppel den Ehrenpunkt. In den Einzeln hatte man den starken Gastgebern nichts entgegenzusetzen. Mit 16:20 Punkten und Platz sechs hat die TTC-Zweite eine ordentliche Bilanz in der Bezirksoberliga erreicht.

Die bereits als Meister feststehenden vierten Damen des TTC kamen bei Eintracht Pfungstadt über ein 7:7 Unentschieden nicht hinaus. Nach einem 1:1 in den Doppeln sorgte Alexandra Leven mit drei Einzelpunkten für die halbe Miete der Partie. Christine Gärtner war zweimal siegreich und Sigrun Irina Kitzmann steuerte einen Zähler bei. Das Team steigt nun in die Verbandsliga auf und will auch hier eine gute Rolle spielen.

Die dritten TTC-Herren unterlagen bei der TG Zellhausen mit 4:9. Nach einem 0:3 in den Doppeln war man schnell auf der Verliererstraße. In den Einzeln imponierte Harald Fels mit zwei Punkten und je einen Zähler markierten Michael Helterhoff und Karsten Koschinski. Als Tabellenzweiter hat man in der Relegation nun die Chance in die Bezirkslig aufzusteigen.

Die TTC-FĂĽnfte behielt im Nachbarduell bei der SG Egelsbach III mit 9:3 die Oberhand. Nach einem 2:1 Vorsprung in den Doppeln gelangen Jens Krause an der Spitze zwei Einzelsiege. Je einen Punkt verbuchten Eberhard Reidl, Nikola Loncar, GĂĽnter Wernz, Michael Chudy und Norbert Degen. Mit 21:15 Punkten beendet man die Runde in der 1. Kreisklasse-West auf einem guten fĂĽnften Rang.

Die fünften TTC-Damen haben die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse mit dem 10:0 Kantersieg gegen den TTC Mörfelden perfekt gemacht und steigen in die Kreisliga auf. Glückwunsch an das Quartett mit Sigrun Irina Kitzmann, Ilona Edel, Heidrun Thielmann-Förster und Heidi Staubach.

Auch die siebten Herren errangen die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse-West. Nach einem 9:3 Heimsieg gegen den TTC Weiskirchen konnte man die Sektkorken knallen lassen. Bester Akteur war Peter Kitzmann mit zwei Einzelsiegen. Je einen Zähler steuerten Said Allem, Sebastian Ruscher, Martin Keil, Manfred Waider und Thomas Müller-Ali bei.

Die männliche Jugend fertigte die SG Arheilgen mit 10:0 Punkten deutlich ab. Tim Kerber, Eric Jayme und Jeevan Palakalodil waren in allen Belangen überlegen. Die Saison wurde auf einem sehr guten zweiten Platz in der Bezirksklasse abgeschlossen.

Die A-Schüler besiegten die SG Arheilgen mit 8:2 und beenden die Runde mit 16:20 Punkten auf dem siebten Platz der Bezirksliga. Simon Fuß überzeugte mit drei Einzelpunkten und Finn Grüneberg sowie David Leng steuerten je zwei Zähler bei.

Die zweiten A-Schüler schafften einen 6:4 Auswärtssieg bei der TSG Mainflingen. Jan-Philipp Spallek holte gleich drei Einzelsiege und blieb ungeschlagen. David Leng erzielte zwei Punkte und Philipp Wankelmuth war einmal erfolgreich.

Die B-Schüler besiegten die TSG Mainflingen mit 6:4. Dabei ragte Sawwa-Lukas Solonikin mit drei Einzelpunkten heraus. Fritz Jordan markierte zwei Zähler und Nikita Lohfing vervollständigte mit einem Punkt den knappen Gesamtsieg. (zhk)