Spielberichte vom 11.11.2018

Die zweite Tischtennis-Herrenmannschaft des TTC Langen brachte mit einem knappen 9:7 Sieg beim TSV Höchst II zwei wertvolle Auswärtspunkte aus dem Odenwald mit. In den Eingangsdoppeln holten Munir/Markovic und Gercek/Zamiri eine 2:1 Führung heraus. In den Einzeln war dann Milad Zamiri mit zwei Punkten bester Akteur. Je einen Zähler verbuchten Zeeshan Munir, Denis Markovic, Matthias Krümpel und Dogan Gercek. Im Schlussdoppel stellten Munir/Markovic den 9:7 Erfolg her, der nach vierstündiger Spieldauer vielumjubelt wurde.

Die dritten Herren des TTC gewannen ihr Heimspiel gegen den TV Münster mit 9:5 und konnten ihre Tabellenführung in der Bezirksklasse auf vier Punkte ausbauen, da der Rangzweite Zellhausen auf der Strecke blieb. Nach den Doppeln lag man zwar mit 1:2 hinten, da nur Helterhoff/Schöneweis punkteten. In den Einzeln wurden die Gäste dann aber sicher in Schach gehalten. Robert Gärtner und Robert Löbig waren mit je zwei Punkten die herausragenden Kräfte. Je einmal siegten Milad Zamiri, Harald Fels, Michael Helterhoff und Kai Schöneweis.

Die vierten TTC-Damen behielten an eigenen Platten mit 8:5 gegen die SG Dornheim die Oberhand und bleiben mit 11:1 Punkten klarer Tabellenführer der Bezirksoberliga. Alexandra Leven und Christine Gärtner waren mit je drei Einzelpunkten die großen Aktivposten. Gemeinsam waren sie auch im Doppel siegreich. Den achten Punkt steuerte Sigrun Irina Kitzmann bei.

Durch einen 10:0 Kantersieg bei der TGS Hausen V untermauerten die fünften TTC-Damen ihre Titelansprüche in der 1. Kreisklasse, die man mit 13:1 Punkten anführt. Nach einer 2:0 Führung in den Doppeln war man den Gastgeberinnen in allen Belangen überlegen. Ilona Edel, Heidrun Thielmann-Förster, Helga Burgdorf und Heidi Staubach markierten je zwei Einzelsiege.

Die vierte Herrenvertretung des TTC musste bei der TG Zellhausen II mit einem 8:8 Unentschieden zufrieden sein. Heiko Keller und Hong Liu waren mit je zwei Einzelsiegen die stärksten Spieler. Je einen Zähler kassierten Karsten Koschinski und Jens Krause. Im Schlussdoppel retteten Schöneweis/Keller mit ihrem Sieg das leistungsgerechte Remis.

Die fünfte Garnitur unterlag zu Hause gegen die TGS Hausen III mit 7:9. Das Manko lag hier in den Doppel, wo nur ein Punkt gelang. In den Einzeln hielt man gut mit, wobei Oldie Winfried Simonowsky mit zwei Punkten besonders hervorstach. Hong Liu, Eberhard Reidl, Michael Chudy und Nicola Loncar mussten mit je einem Zähler zufrieden sein, so dass am Ende eine vermeidbare Niederlage zu Buche stand.

Die sechsten Herren besiegten Schlusslicht TV Dreieichenhain VI mit 9:6 und zählen bei 10:2 Punkten zur Spitzengruppe der Liga. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln sorgten vor allen Dingen Peter Hessler und Hort Werner mit je zwei Einzelpunkten für klare Verhältnisse. Nicola Loncar, Matthias Schramke und Wolfgang Durek vervollständigten mit je einem Zähler den 9:6 Endstand.

Weiterhin Tabellenführer ist die TTC-Siebte, die bei DJK Blau-Weiß Bieber mit 9:3 obenauf blieb. In den Doppeln wurde mit einer 3:0 Führung der Grundstein zum Sieg gelegt. In den Einzeln war Peter Kitzmann zweimal erfolgreich und je einen Punkt erzielten Sebastian Ruscher, Sai Allem, Martin Keil und Florian Fischer.

Die männliche Jugend des TTC fertigte den 1. TTC Darmstadt II mit 9:1 souverän ab und untermauerte den dritten Platz in der Bezirksklasse. Tim Kerber holte drei Einzelsiege und blieb ungeschlagen. Eric Jayme und Jeevan Palakalodil waren je zweimal erfolgreich und Marius Engel steuerte einen Zähler bei.

Die A-Schüler unterlagen beim Rangzweiten JSK Rodgau mit 2:8 und hatten hier wenig zu bestellen. Finn Grüneberg und Patrick Galic verbuchten hier je einen Zähler für ihr Team.

Die B-Schüler mussten beim PPC Neu-Isenburg mit 4:6 eine knappe Niederlage einstecken. Philipp Wankelmuth überzeugte mit zwei Einzelpunkten und je einen Zähler strichen Harun Davas und Fritz Jordan ein. (zhk)