Spielberichte vom 04.11.2018

Nur zwei Punktspiele standen fĂĽr die Tischtennis-Mannschaften des TTC Langen auf dem Programm.

Dabei mussten die zweiten Herren im Mittelfeldduell gegen VfR Fehlheim II eine knappe 7:9 Heimniederlage einstecken. Das Manko lag hier in den Doppeln, da man hier nur einen Zähler durch Gercek/Zamiri verbuchen konnte. In den Einzeln waren Zeeshan Munir und Milad Zamiri mit je zwei Punkten die herausragenen Kräfte. Denis Markovic und Matthias Krümpel steuerten je einen Sieg bei, doch in der Endabrechnung war es zu wenig, um die Niederlage verhindern zu können. Mit 4:6 Punkten rangiert die TTC-Zweite nun auf dem siebten Platz in der Bezirksoberliga.

Den ersten Punktverlust gab es für die dritten TTC-Herren, die bei JSK Rodgau über ein 8:8 Unentschieden nicht hinaus kamen. Sehr gut spielten die Doppel auf, die gleich drei Punkten einheimsten. Dabei überzeugten besonders Heltlerhoff/Schöneweis, die zweimal erfolgreich waren. In den Einzeln holten Robert Gärtner, Robert Löbig und Kai Schöneweis je einen Zähler. Dies gelang auch Hans-Werner Reidl und Alexander Wobrock, die aber jeweils den zweiten Einzelpunkt durch hauchdünne Niederlagen in der Verlängerung des fünften Satzes verpassten. So gab es am Ende eine gerechtes Remis und die TTC-Dritte bleibt mit 11:1 Punkten an der Tabellenspitze der Bezirksklasse. (zhk)