Spielberichte vom 02.12.2018

Die vierten Tischtennis-Damen des TTC Langen festigten mit dem 8:4 Heimsieg gegen den TTC Pfungstadt die Tabellenführung in der Bezirksoberliga. Nach einer 2:0 Führung in den Doppeln hatte man die Gäste auch in den Einzeln sicher im Griff. Dabei war Alexandra Leven mit drei Punkten beste Spielerin. Je einen Zähler verbuchten Christine Gärtner, Sigrun Irina Kitzmann und Ilona Edel.

Die zweite Herrenvertretung musste an eigenen Platten gegen den Titelanwärter SG Nieder-Roden mit 1:9 die einkalkulierte Niederlage einstecken. Im Doppel holten Krümpel/Prodanovic den Ehrenpunkt, ansonsten konnte man dem überlegenen Spitzenreiter nichts entgegensetzen.

Die TTC-Dritte machte die Herbstmeisterschaft in der Bezirksklasse mit dem 9:4 Heimsieg gegen die TG Zellhausen perfekt. Bei jetzt sechs Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz dürfte die Meisterschaft nach der Rückrunde kaum in Frage stehen. Gegen Zellhausen waren Milad Zamiri und Robert Gärtner mit je zwei Einzelpunkten die herausragenden Akteure. Je einen Zähler steuerten Tomislav Prodanovic, Michael Helterhoff, Robert Löbig und Tim Taborsky bei.

Die vierten Herren trennten sich im Derby von der TG Sprendlingen 8:8 unentschieden. Es war am Ende einer spannenden Partie eine gerechte Punkteteilung. Die TTC-ler gewannen nur ein Doppel, während man in den Einzeln gut mithielt. Hier waren Daniel Engel und Kai Schöneweis an der Spitze mit je zwei Einzelsiegen die großen Aktivposten. Hans-Werner Reidl, Heiko Keller und Hong Liu markierten je einen Zähler.

Die TTC-Fünfte spielte gegen die SG Egelsbach 8:8 unentschieden. Nach einem 1:2 in den Eingangsdoppeln waren Eberhard Reidl und Jens Krause mit je zwei Einzelpunkten die besten Kräfte. Nikola Loncar, Winfried Simonowsky und das Schlussdoppel Krause/Loncar stellten mit je einem Sieg das Remis her. Mit 12:6 Punkten rangiert das Langener Sextett auf einem guten vierten Platz in der 1. Kreisklasse-West.

Mit einem hohen 9:1 Auswärtstriumph beim TTC Weiskirchen IV untermauerte die TTC-Siebte ihren zweiten Tabellenplatz in der 3. Kreisklasse-West. Nach einer schnellen 3:0 Führung in den Doppeln ließ man auch in den Einzeln nichts anbrennen. Matthais Schramke holte zwei Punkte und je einmal waren Horst Werner, Sahid Allem, Martin Keil und Florian Fischer erfolgreich.

Die männliche Jugend behielt bei der SG Arheilgen mit 8.2 die Oberhand und schließt die Vorrunde auf einem sehr guten zweiten Platz in der Bezirksklasse ab. Tim Kerber, Eric Jayme und Jeevan Palakalodil erzielten je zwei Punkte und einmal blieb Marius Engel obenauf.

Die A-Schüler spielten bei der SG Arheilgen 5:5 unentschieden. Simon Fuß und Patrick Galic waren mit je zwei Einzelsiegen die stärksten Spieler. Finn Grüneberg steuerte einen Zähler bei.

Die zweiten A-Schüler des TTC unterlagen der TSG Mainflingen mit 4:6. Jan-Philipp Spallek und David Leng verbuchten je zwei Einzelsiege, was leider in der Endabrechnung nicht zu einem Remis reichte.

Die B-Schüler besiegten die TG Zellhausen mit 7:3 und belegen nach der Vorrunde mit 6:10 Punkten den siebten Platz. Nikita Lohfing und Fritz Jordan schafften zwei Einzelsiege, je einmal waren Harun Davas und Jannis Tangemann erfolgreich. (zhk)