Spielberichte vom 01.02.2019

Einen überraschenden 9:6 Derbysieg feierten die zweiten Tischtennnis-Herren des TTC Langen beim TV Dreieichenhain II. Die Gastgeber hatten die Favoritenrolle inne und gingen auch nach den Doppeln und ersten drei Einzel mit 5:1 in Führung. Hier konnten nur Zamiri/Krümpel im Doppel auf Langener Seite punkten. Dann begann aber eine furiose Aufholjagd der TTC-Akteure, die dann bis auf eine Ausnahme alle restlichen Einzel gewannen und am Ende mit 9:6 die Oberhand behielten. Alexander Stroh, Matthias Krümpel und Dogan Gercek waren mit je zwei Punkten die stärksten Kräfte. Je einmal blieben Denis Markovic und Milad Zamiri obenauf. Mit 10:12 Punkten rangiert das Team auf dem sechsten Platz der Bezirksoberliga.

Die vierten TTC-Damen unterstrichen ihre Spitzenstellung mit dem knappen 8:6 Auswärtserfolg beim TV Reinheim II. Nach einem 1:1 in den Eingangsdoppeln avancierten Alexandra Leven und Christine Gärtner mit je drei Einzelpunkten zu den Matchgewinnerinnen. Sigrun Irinia Kitzmann steuerte einen Zähler bei.

Die dritten Herren kamen zu einem kampflosen 9:0 Sieg, da der Gegner aus Babenhausen nicht antrat.

Eine 4:9 Heimniederlage mussten die vierte Herrenvertretung gegen die TGS Hausen einstecken. Nach einem 1:2 Rückstand in den Doppeln erzielten Hans-Werner Reidl, Kai Schöneweis und Heiko Keller je einen Zähler, was in der Endabrechnung zu wenig war.

Die fünften TTC-Damen feierten einen 10:0 Kantersieg gegen Rot-Weiß Walldorf II und bleiben damit Tabellenzweiter in der 1. Kreisklasse.

Mit 9:6 siegten die fünften Herren bei Eiche Offenbach. Nach einem 1:2 Rückstand in den Doppeln steigerte man sich in den Einzeln deutlich. Hier überzeugten besonders Karsten Koschinski und Winfried Simonowky mit je zwei Punkten. Hong Liu, Nikola Loncar und Michael Chudy vervollständigten mit je einem Zähler den 9:6 Endstand.

Die TTC-Siebte fertigte die SSG Gravenbruch mit 9:0 souverän ab und festigte bei jetzt 16:4 Punkten den zweiten Tabellenplatz. (zhk)