R├╝ckblick des Sportwarts auf die Saison 2017 / 2018

Vorbemerkungen

Im Laufe des Jahres 2017 wurde unter anderem auch das Aufgabengebiet des Sportwartes des TTC neu gestaltet. Sandra Dony und Birgit Michler k├╝mmern sich nun um die Aufstellungen, Spielerinnenwechsel und die laufende Saison im Damenbereich. Heiko Keller und Robert G├Ąrtner ├╝bernehmen diesen Part bei den Herren. Hinzu kommt Andreas Hirch mit dem Arbeitsschwerpunkt 1.Herrenmannschaft sowie Gerhard Armer, der in Wechselangelegenheiten die Endgespr├Ąche mit Spielrinnen und Spielern f├╝hrt und f├╝r die Vertragsgestaltung zust├Ąndig ist. Ich pers├Ânlich bin Anlauf- und Beratungsperson f├╝r diese Gremien und k├╝mmere mich intensiv um den Spielbetrieb (Spielpl├Ąne + Hallenorganisation). Diese Arbeitsaufteilung hat sich meiner Meinung nach sehr bew├Ąhrt. Vor allem im Herrenbereich h├Ątten wir die letzte Saison niemals erfolgreich beenden k├Ânnen und die personelle Zusammensetzung der Damen- und Herrenmannschaften f├╝r die neue Saison w├Ąre ├Ąu├čerst problematisch gewesen.

Das sind die wichtigen Hilfestellungen, die es mir pers├Ânlich erm├Âglichen, das Amt des Sportwartes auch in Zukunft auszuf├╝hren. Vielen Dank den Mitarbeitern im sportlichen Bereich, euer Arbeitseinsatz war gro├čartig!!!

Sportlicher R├╝ckblick auf die Saison 20 17/ 2018

Der TTC Langen kann erneut auf eine erfolgreiche Saison im Damenbereich zur├╝ckblicken. Die dritten und vierten Damen wurden Meister und steigen in die Hessenliga und Bezirksoberliga auf. Herzlichen Gl├╝ckwunsch! Leider konnte die erste Damenmannschaft die Regionalliga nicht halten und spielt erneut in der Oberliga Hessen. Die zweite Mannschaft schaffte problemlos den Klassenerhalt in der Oberliga. Zum besseren Verst├Ąndnis bleibt festzustellen, dass vor allem die Aufstiege ohne das intensive Ausnutzen der neuen Ersatzspielregel nicht zustande gekommen w├Ąren. Negativ wirkt sich dies auf die Mannschaftsstrukturen aus. Obwohl die Mannschaftsf├╝hrerinnen sich sehr gut abgestimmt haben, streben wir zuk├╝nftig wieder festere Mannschaftsstrukturen an.

Erfolgreichste Spielerin: Sandra Dony +36 vor Annette Aum├╝ller +28

Auch im Herrenbereich hatten wir uns zu einer ├Ąhnlichen, auf den Einsatz vieler Ersatzspieler basierenden Aufstellung entschlossen. Somit gelang es mit gro├čem Einsatz der Organisatoren Andi, Robbi und Heiko, eine sich schon nach dem ersten Spiel aufl├Âsende zweite Mannschaft in der Klasse zu halten, die Dritte schaffte den Klassenerhalt leider nicht. Die f├╝nften Herren wurden ├╝berlegen Meister und steigen in die Bezirksklasse auf. Gl├╝ckwunsch!!!

Vor allem im Herrenbereich wollen wir zuk├╝nftig wieder die Mannschaften mit 6 bis 7 Stammspielern stellen. Der Zusammenhalt und die Verantwortlichkeit in der einzelnen Mannschaft soll deutlich gesteigert werden.

Erfolgreichster Spieler: Karsten Koschinski +26 vor HW Reidl +22

In die neue Saison werden wir mit f├╝nf Damenteams (+1) und sieben Herrenmannschaften (-1) starten.

Zu den einzelnen Mannschaften:

Damenbereich

Die ersten Damen verpassten in den letzten zwei Spielen mit einer gro├čen Menge Pech die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt. Das alles entscheidende Relegationsspiel wurde mit gro├čer Zuschauerunterst├╝tzung unentschieden gestaltet, man unterlag nur nach Einzelspielen knapp. Doppeltes Pech!! Trotzdem hat die Mannschaft eine ausgezeichnete Leistung gezeigt. Carina Schneider hat im vorderen Paarkreuz eine positive Bilanz erreicht, Tina Li und Julia H├Âlzel haben ihre Leistungen im Laufe der Saison verbessert.

In der neuen Saison wird die im Ausland studierende Jennifer Jiang durch Valerie Smeljanski ersetzt, eine junge und steigerungsf├Ąhige Spielerin. Sie wird au├čerdem viele Eins├Ątze in der zweiten Mannschaft erhalten. Eindeutiges Ziel ist der erneute Aufstieg in die Regionalliga.

Die zweite Damenmannschaft schaffte in der Oberliga Hessen einen guten f├╝nften Platz. Schon recht fr├╝h war der Klassenerhalt gesichert, Abstiegsstress kam zu keiner Zeit auf. Alle Stammspielerinnen erreichten eine positive Bilanz. Gut gemacht! Gewohnt souver├Ąn f├╝hrte Marion Sprenger die Mannschaft, die leider auf Ellen Smolka auf Grund eines Unfalls verzichten musste und dies auch zuk├╝nftig tun muss. Auch in der neuen Saison lautet das Ziel Klassenerhalt, Valerie wird die Position von Ellen ├╝bernehmen.

Die dritte Damenmannschaft wurde Meister in der Verbandsliga und steigt in die Hessenliga auf. Eine tolle Leistung!!! ├ťberragend spielte Annette Aum├╝ller (20:5), aber auch alle anderen Spielerinnen erzielten positive Bilanzen. In der kommenden Runde werden mit Ksenia Bondareva und Brenda R├╝hmkorff zwei 12j├Ąhrige Talente die Mannschaft erg├Ąnzen. Leider f├Ąllt Mannschaftsf├╝hrerin Sandra Dony auf Grund einer Verletzung l├Ąngerfristig aus. Der Klassenerhalt w├Ąre eine unglaublich starke Leistung.

Auch die vierten Damen wurden ÔÇ×wie immerÔÇť Meister und steigen in die Bezirksoberliga auf. Diese Mannschaft hat am meisten durch das ÔÇ×Auff├╝llen von obenÔÇť profitiert. Die Bilanzen von Jutta Hafner (17:3) und Sandra Dony (28:1) sprechen f├╝r sich. Gl├╝ckwunsch an alle Spielerinnen!!! In der kommenden Saison wird das Team von Beginn an gegen den Abstieg k├Ąmpfen, Alex Leven wird sich wieder verst├Ąrkt einbringen.

Der TTC Langen stellt erstmals eine f├╝nfte Damenmannschaft. Um allen Spielerinnen Einsatzm├Âglichkeiten zu geben, starten wir erneut mit einem Team in der untersten Spielklasse. Obwohl mit nur wenigen Spielerinnen best├╝ckt, wird Helga Burgdorf die erfahrenen Frauen ins ÔÇ×RollenÔÇť bringen, da bin ich mir ganz sicher.

M├Ąnnerbereich

Nach starkem Beginn kam der Knackpunkt der Saison f├╝r die ersten Herren meiner Meinung nach im Spiel gegen Dreieichenhain, das mit fehlendem Spielgl├╝ck leider verloren wurde. Schlie├člich landete man mit ausgeglichenem Punktekonto auf dem f├╝nften Platz, allerdings nur zwei Punkte vom Abstieg entfernt. Erst im letzten Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Staffel konnte der Klassenerhalt gefeiert werden. ├ťberragend die Leistung von Spitzenspieler Makoto Nogami (23:11), der uns leider in Richtung Dreieichenhain verl├Ąsst. Auch Thomas Hartmann m├Âchte sich weiter steigern und wechselt in die Oberliga. Beiden Spielern w├╝nschen wir viel Gl├╝ck!

In der neuen Saison wird die Mannschaft durch Spitzenspieler Syapril Setiawan (Indonesien), Marc M├╝ller (Nieder-Ramstadt) und dem jungen Simon Tiede (TG Obertshausen) erg├Ąnzt. Ein vorderer Mittelfeldplatz ist dem Team zuzutrauen.

Obwohl sich die zweite Mannschaft schon im ersten erfolgreich absolviertem Spiel v├Âllig zerstritt und einige Spieler kaum noch antraten, konnten durch den organisatorischen und psychologischen Einsatz von Matthias, Robert und Heiko alle Spiele durchgef├╝hrt und die Klasse gehalten werden. Matthias Kr├╝mpel hatte als Mannschaftsf├╝hrer wahrlich keine einfache F├╝hrungsaufgabe zu erledigen. Ohne den Ersatz aus der Ersten (Josef Keller) w├Ąre der Abstieg unvermeidbar gewesen. In der neuen Saison werden die R├╝ckkehrer Zeeshan Munir und Dogan Gercek sowie Neuzugang Denis Markovic (Rembr├╝cken) die Mannschaft verst├Ąrken. Julian Pfeil und Gabor Thies sind zu ihren Heimatvereinen zur├╝ckgekehrt. Sollte die Zweite zu einer mannschaftlichen Geschlossenheit kommen, ist Einiges zu erwarten. Zumindest werden die Spitzenspieler sportlich fair Druck auf das hintere Paarkreuz der Ersten erzeugen, darauf freue ich mich schon jetzt.

Leider hat sich das Leistungsverm├Âgen der dritten Mannschaft st├Ąndig nach unten entwickelt. Entscheidende Spiele konnten nicht in kompletter Aufstellung durchgef├╝hrt werden und so befand man sich pl├Âtzlich auf einem direkten Abstiegsplatz. Mannschaftsf├╝hrer Robert G├Ąrtner versuchte alles und erspielte als einziger Stammspieler eine positive Bilanz. Neben einigen Umstellungen wird Tommi Steigerwald die Mannschaft erg├Ąnzen. Ziel ist das vordere Drittel der Bezirksklasse zu erreichen, was einen Aufstieg selbstverst├Ąndlich nicht ausschlie├čt.

Die vierte Mannschaft hatte am meisten unter der ÔÇ×knappenÔÇť Aufstellung und dem st├Ąndigen Ersatzspielen zu leiden und schaffte nur sehr gl├╝cklich den Klassenerhalt, eine logistische Meisterleistung von Mannschaftsf├╝hrer Heiko Keller. Gro├čen Anteil an dieser Leistung hatten sicherlich die ÔÇ×VielspielerÔÇť Hans-Werner Reidl und Karsten Koschinski. Vielen Dank an beide f├╝r ihren Einsatz!

Um die Mannschaften gro├čz├╝giger aufstellen zu k├Ânnen, werden wir die Vierte f├╝r die kommende Saison vom Spielbetrieb abmelden.

Da unsere f├╝nfte Mannschaft mit der Meisterschaft in der Kreisliga den direkten Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft hat, wird der Platz der Vierten von ihr eingenommen. Obwohl Nikola Loncar nur wenig zum Einsatz kam, hat er das Team souver├Ąn und etwas unerwartet zu einer ├╝berlegenen Meisterschaft gef├╝hrt. ├ťberragend die Bilanz von Karsten Koschinski (17:2)! Gl├╝ckwunsch zum Aufstieg!!! In sicherlich ver├Ąnderter Aufstellung wird die ÔÇ×neueÔÇť Vierte den Kampf um den Klassenerhalt aufnehmen.

Auch auf Grund der Ersatzspielm├Âglichkeiten schaffte es die Sechste bis in die Aufstiegsrelegation, die man nach einer k├Ąmpferischen Hitzeschlacht knapp gegen Dreieichenhain verlor. Die M├Ąnner um Mannschaftsf├╝hrer G├╝nter Wernz werden als neue F├╝nfte in die n├Ąchste Saison starten.

Die siebten Herren erreichten im letzten Moment die Aufstiegsrelegation, konnten diese aber aus Mangel an einsatzf├Ąhigen Spielern nicht wahrnehmen. Mannschaftsf├╝hrer Horst Werner konnte zu allen Spielen eine engagierte Mannschaft an die Tische bringen.

Peter Kitzmann requirierte als Mannschaftsf├╝hrer der Achten w├Ąhrend der Saison einige junge und ehrgeizige Hobbyspieler und erreichte mit seiner Mannschaft den guten vierten Tabellenplatz. Super gemacht!!! In der kommenden Runde wird die neue Siebte durch einige Sch├╝lerersatzspieler erg├Ąnzt und sollte erneut eine gute Rolle spielen.

Seniorensport

Erneut hat der TTC Langen seine f├╝hrende Rolle nicht nur in Hessen sondern in ganz Deutschland untermauert. Hessenmeisterschaften und vordere Platzierungen bei den deutschen Meisterschaften geh├Âren fast schon zur Normalit├Ąt, sind aber eigentlich einzigartig und hochwertig zu bewerten. So wurde Winfried Simonowsky Bezirksmeister in seiner Seniorenklasse und mit Hans Sehring Sieger im Doppel.

Andreas Hirch wurde Zweiter bei den Hessischen Meisterschaften, Conny Bienstadt gewann das Mixed.

Die deutschen Meisterschaften fallen ins neue Gesch├Ąftsjahr. Genaueres findet ihr auf der Homepage des TTC Langen.