Bericht des Sportwarts zur Jahreshauptversammlung 2019 am 29.05.2019

Saison 2018/19

Vorbemerkungen

In der zur├╝ckliegenden Saison konnte der TTC Langen im Erwachsenenbereich 4 Meisterschaften feiern, keine Mannschaft musste aus ihrer Klasse absteigen. Die sechsten Herren gewannen ihr Aufstiegsspiel zur 1.KK und steigen ebenso in die h├Âhere Klasse auf. Sportlich ein toller Erfolg!!!!

Sportlicher R├╝ckblick auf die Saison 18/19

Der TTC Langen kann erneut auf eine erfolgreiche Saison im Damenbereich zur├╝ckblicken. Die ersten, vierten und f├╝nften Damen errangen die Meisterschaft in ihrer Klasse. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

Erfolgreichste Spielerin:
Alexandra Leven 49:1 +48 SPV
Carina Schneider 35:5 +30

Im Herrenbereich wurden die siebten Herren Meister und die sechsten Herren steigen in die 1.KK auf. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

Erfolgreichster Spieler: Florian Fischer mit + 24

In die neue Saison werden wir erneut mit f├╝nf Damenteams und sieben Herrenmannschaften starten.

Nun zu den einzelnen Mannschaften:

Damen

Die ersten Damen spielten eine ├╝berragende Saison, blieben ungeschlagen und steigen als Meister erneut in die Regionalliga West auf. Eine grandiose Leistung von Mannschaftsf├╝hrerin Carina Schneider 35:5, Tingzhuo Li 32:6, Julia H├Âlzel 27:5 und Valerie Smeljanski 14:0.

In der neuen Saison wird die nach Staffel gewechselte Li durch das hessische Talent Natalie Gliewe (Staffel)ersetzt. Lena Wicke geht nach Umzug zu ihrem Heimatverein zur├╝ck.

Vom ersten Spieltag an ist nur der Klassenerhalt das gro├če Ziel!!!!

Die zweite Damenmannschaft schaffte in der Oberliga Hessen einen hervorragenden 3. Platz. Schon recht fr├╝h zeigte sich, dass gegen die ÔÇ×├ťbermannschaftenÔÇť aus Vogelsberg und Langen 1 nichts zu holen war. Es zeichnete sich aber bald ab, dass Platz drei sicher erreicht w├╝rde. Alle Spielerinnen erzielten hoch positive Bilanzen, eine starke Leistung des gesamten Teams.

Valerie Smeljanski wird in der kommenden Saison fest in der ersten Mannschaft spielen, Brenda R├╝hmkorff und Julia Baligacs, Neuzugang aus M├╝nster, werden die Mannschaft erg├Ąnzen. Es w├Ąre sch├Ân, wieder in der Spitze mitspielen zu k├Ânnen.

Die dritten Damen als Aufsteiger in die Hessenliga hatten eine schwere Vorrunde zu bew├Ąltigen und man lag zur Halbzeit auf einem Abstiegsplatz. Vor allem durch die Hilfe von Marion Sprenger konnte in der R├╝ckrunde die Mannschaft verst├Ąrkt werden und es gelang fast der direkte Klassenerhalt. Leider musste man in die Abstiegsrelegation und das Pech setzte sich fort. Am Spieltag erkrankte Brenda R├╝hmkorff und Jutta Hafner sprang ein. Mit riesigem Kampfgeist stemmten sich die Spielerinnen gegen das anscheinend Unvermeidliche, beide Spiele wurden 8:4 gewonnen und der Klassenerhalt war geschafft. Mannschaftsf├╝hrerin Sandra Dony, die wegen ihrer Kreuzbandverletzung nicht zum Einsatz kam, hat mit kreativen Verlegungsk├╝nsten einen gro├čen Teil zu diesem Klassenerhalt beigetragen.

Auch in der kommenden Runde kann das Ziel nur Klassenerhalt lauten, Brenda wird die Mannschaft nach oben verlassen, Alex Leven und Silke Cezanne werden neu hinzukommen.

Auch die vierten Damen wurden ÔÇ×wie immerÔÇť Meister und steigen nun in die Verbandsliga auf. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!!!

Die mit einem Sperrvermerk gestartete Alexandra Leven wurde mit einer Bilanz von 49:1 Spielen beste Spielerin der BOL und spielte bei jedem Spiel mit. Eine unfassbar gute Leistung!!! Da auch Christine G├Ąrtner und Mannschaftsf├╝hrerin Irina Kitzmann sehr stark spielten und viele Spielerinnen zus├Ątzlich aushalfen, konnte die Meisterschaft locker geschafft werden.

F├╝r die kommende Runde ist dieses Mal sicher nur das Ziel ÔÇ×KlassenerhaltÔÇť. Sandra Dony sollte ihre Verletzung ├╝berwunden haben, Denise H├Ąmel kehrt aus Ober-Roden wieder zum TTC zur├╝ck.

Der TTC Langen stellte in der vergangenen Runde erstmals eine f├╝nfte Damenmannschaft. Mannschaftsf├╝hrerin Helga Burgdorf und Coach Irma Fischer f├╝hrten diese Mannschaft erneut zum Meistertitel. Gl├╝ckwunsch auch an Heidi Thielmann-F├Ârster, Heidi Staubach sowie die flei├čigen Helferinnen von ÔÇ×obenÔÇť Irina Kitzmann, Jutta Hafner und Ilona Edel.

Nach der Ankunft im Bezirk ist bei personell ├Ąhnlicher Aufstellung der Klassenerhalt das vordringliche Ziel.

M├Ąnnerbereich

In einer sehr ÔÇ×durchwachsenenÔÇť Saison konnten sich die ersten Herren erst im letzten Spiel retten und den Klassenerhalt in der Hessenliga sichern. Die erhoffte Verst├Ąrkung der Mannschaft durch einen ausl├Ąndischen Spieler scheiterte zun├Ąchst an organisatorischen, von uns unverschuldeten, Dingen. Erst zum Ende der Vorrunde konnte der neue Spitzenspieler Islombek Sultonov eingesetzt werden. Die R├╝ckrunde startete ├Ąhnlich, Islombek hatte Probleme mit dem Visum und konnte nur die letzten 4 Spiele antreten. Dank der ausgezeichneten Leistungen von Denis Markovic und Oliver Giemsa aus der zweiten Mannschaft wurden trotzdem wichtige Punkte gegen den Abstieg errungen. Letzten Endes ein zufriedenstellender Abschluss der Runde.

In der kommenden Saison soll die Mannschaft in der Spitze der Liga mitspielen. Verst├Ąrkt wird das Team durch Michal Pavolka (Heilbronn) und Michal Korycki (Klarenthal), zwei Spieler aus dem europ├Ąischen Ausland, auch Islombek Sultonov konnte gehalten werden. Matthias Ruppert, Zeeshan Munir, Mannschaftsf├╝hrer Andreas Hirch und Andreas Stark vervollst├Ąndigen eine starke ÔÇ×TruppeÔÇť. Es erschien den sportlich Verantwortlichen des TTC Langen notwendig, auch im Herrenbereich ein Zeichen des Aufbruchs zu setzen, um den Weg in die sportliche Bedeutungs-losigkeit zu vermeiden.

Nach vielen Querelen im letzten Jahr, verlief die Saison der zweiten Mannschaft ausgesprochen harmonisch und man erreichte einen soliden Mittelfeldplatz in der BOL. Vor allem die beiden Neuzug├Ąnge Denis Markovic und Oliver Giemsa entwickelten sich positiv und erreichten mit ihren Leistungen schon Hessenliganiveau. In der neuen Saison wird die Mannschaft durch Andreas Stark und Simon Tiede aus der Ersten verst├Ąrkt, Josef Keller wird wieder zur Verf├╝gung stehen und Dennis Knatz startet sein zweites Comeback. Dogan Gercek, Milad Zamiri und Erik Hafner (Bieber) erg├Ąnzen das Team.

Ziel kann nur sein, ganz vorne mitzuspielen und bei g├╝nstigem Saisonverlauf die Meisterschaft zu erringen.

Mein gro├čer Dank geht vor allem an Andreas Hirch, der bei dem Zusammen-stellen der beiden ersten Herrenmannschaften viele Stunde verbracht, jede Menge Einzelgespr├Ąche gef├╝hrt und so manchen Nervenstress zu erleiden hatte. So wurden die entscheidenden Weichen f├╝r die neue Saison gestellt. Super!!!!

Die dritte Herrenmannschaft wollte nach dem Abstieg aus der BL den direkten Wiederaufstieg schaffen und nach der Vorrunde f├╝hrte man die Tabelle mit gro├čem Abstand an. Verletzungs- und berufsbedingt konnte man in der R├╝ckrunde eigentlich nie komplett antreten, der Vorsprung schmolz und am Ende blieb nur der Relegationsplatz ├╝brig. In der Relegation wurde man Dritter und spielt in der neuen Runde erneut in der Bezirksklasse.

Auch in der kommenden Saison ist der Aufstieg in die BL das gro├če Ziel. Das kann meiner Meinung nach aber nur mit ausreichend vielen Stammspielern gelingen. Mit Thomas Peter (Lorsch) erh├Ąlt die Mannschaft einen neuen Spitzenspieler.

Die vierte Herrenmannschaft spielte ebenfalls in der BK und errang einen hervorragenden f├╝nften Tabellenplatz. 5 Stammspieler und jede Menge Ersatzleute schafften diese ├ťberraschung. Karsten Koschinski f├╝hrte die Mannschaft mit der ihm eigenen Ruhe zu diesem Erfolg.

Die f├╝nfte Mannschaft landete mit Platz 5 im gesicherten Mittelfeld der 1.KK. Im Verlauf der Runde schien sogar eine Spitzenposition m├Âglich, dazu h├Ątte es aber doch Hilfe von der oberen Mannschaft gebraucht, was so nicht m├Âglich und auch nicht gewollt war. Vielleicht l├Ąsst sich in Zukunft ein Platz in der KL erreichen.

Nicht nur die Damen, auch die M├Ąnner haben Aufstiegsmannschaften!!!

Horst Werner und seine Mitspieler wurden Zweite in der 2.KK, gewannen das Aufstiegsspiel knapp mit 9:7 und befinden sich ganz unerwartet in der ersten KK. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!!!

Die beim Entscheidungsspiel eingesetzten ÔÇ×ErsatzspielerÔÇť G├╝nter Wernz, Florian Fischer und Tim Kerber (JES) hatten mit ihren ├╝berragenden Leistungen gro├čen Anteil an diesem Ergebnis.

Der ÔÇ×gro├če KnallerÔÇť waren aber unsere siebten Herren in der dritten KK. Mit den Mannschaftskapit├Ąnen Sebastian Ruscher, Peter Kitzmann und Martin Keil wurde der Aufstieg geplant und souver├Ąn durchgezogen. Diese Mannschaft rekrutierte sich zur H├Ąlfte aus dem Hobbybereich (Martin, Florian, Said, Manfred), setzte sehr geschickt JES ein und war mit Sicherheit die trainingsst├Ąrkste Mannschaft im TTC Langen. Gro├če Hochachtung vor dieser Leistungsexplosion. Viel Spa├č in der 2.KK.

Als Kr├Ânung errang Florian Fischer die Hessenmeisterschaft in der E-Klasse.

Die Herrenmannschaften werden am Mittwoch, 19.06.2019 um 19 Uhr in der Gastst├Ątte der SSG Langen endg├╝ltig in einer ├Âffentlichen Sitzung aufgestellt.
Heiko, Robert und ich werden einen Vorschlag erarbeiten und euch vorab zukommen lassen. Somit k├Ânnt ihr intern diskutieren und vorbereitet zur Sitzung kommen.

Wir werden erneut die einzelnen Mannschaften mit wenigstens sechs Stammspielern aufstellen. Diese an diesem Abend gefundene Aufstellung ist dann f├╝r die Vorrunde verbindlich.

Die Damen haben ihre Vorplanung bereits abgeschlossen und die Spielerinnen nominiert.

Sportliche Einzelerfolge

Vor allem im Jugend- und Seniorenbereich konnten einige Aktive gro├če Erfolge bis hin zu den Deutschen Meisterschaften erringen. Liste der Erfolge liegt als Anlage bei.

Wie immer bedanke ich mich zum Schluss bei allen Mannschaftsf├╝hrern f├╝r die geleistete Arbeit in dieser Saison! Auch die Anzahl der Strafbescheide hat sich sehr reduziert (1 Strafe).

Ganz besonderen Dank an das sportliche Leitungsteam Sandra, Birgit, Gerhard, Andreas H., Robert G. und Heiko.

ÔÇ×Nur ganz viele Schultern k├Ânnen die sportliche Last eines Tischtennisvereins von der Gr├Â├če und der sportlichen Bedeutung des TTC Langen tragen!!!ÔÇť

Langen, 29.05.2019
Winfried Reichert (Sportwart)